Beschriften von Werkstücken mittels Laser

 

Auf den hier aufgeführten Beispielbildern wurden Werkstücke mittels Pneumatik gegriffen und verschoben. Diese Werkstücke wurden dann mit Hilfe eines Faserlasers der Firma Gravotech, der speziell für schnelle, dauerhafte Markierungen entwickelt wurde, mit einem Klartext sowie einem QR-Code beschriftet. Durch die pneumatisch betriebenen Halter wurden die Werkstücke danach wieder in den für die dafür vorgesehenen Platz gelegt.
Die Beschriftung durch den Laser ist qualitativ hochwertig und zudem sehr schwer bis gar nicht wieder zu entfernen und somit dauerhaft.
Die einzelnen Schritte des Prozesses können entweder per Handbetrieb über das Touchpanel der Firma Siemens vorgenommen werden oder über den zuvor mit dem Siemens TIA Portal V13 programmierten Automatik-Modus gestartet werden.

Schnelles, dauerhaftes und zuverlässiges Beschriften

  • Dauerhafte Beschriftung der Werkstücke

  • Gleichbleibende Qualität der Markierung

  • QR-Code und Barcode möglich

  • Kein Verbrauchsmaterial am Laser