logo_Klein_vectorized.jpg

Adresse

Steinbrinksweg 41
D-31840 Hessisch Oldendorf

Deutschland

  • Xing - Weißer Kreis

Support

+49 (0) 5152 94706-55

Interessen

+49 (0) 5152 94706-10/-34

Impressum

GEFAT-IT GmbH

Steinbrinksweg 41

D-31840 Hessisch Oldendorf

Deutschland

Geschäftsführender Gesellschafter:

Frank Mönkemeyer

USt.-ID: DE266831904

Registergericht:

Amtsgericht Hannover

Registernummer: HRB 210746

 

Durch die ständig steigende Nachfrage im Bereich der mobilen Kommunikation ist eine Konfektionierung von Mobiltelefonen per Hand unwirtschaftlich und nur mit großem Aufwandrealisierbar. Die GEFAT reorganisierte eine bestehende Konfektionierlinie und realisierte somit einen schnellen, sicheren und nahezu vollautomatischen Ablauf. Die bereits vorhandenen, autark arbeitenden Komponenten werden durch die neue Steuerung zentral über eine Siemens Software-SPS angesteuert. Somit ergibt sich im Ganzeneinreibungsloser, schneller, sicherer und nahezu vollautomatischer Ablauf. Die Mobiltelefone werden durch den Handyeinleger in die Umverpackung eingelegt. Über zuschaltbare Begleitmaterialeinspender werden SIM-Karte, Bedienungsanleitung und weitere Begleitunterlagen hinzugefügt. Datenscanner in der Linie ermöglichen ein Ausschleusen fehlerhafter Pakete. Diese können per Hand nachbearbeitet werden. Fehlerfreie Pakete werden verschlossen und auf drei Warenausgangsbahnen aufgeteilt. Nach manuellem Abpacken wird vollautomatisch eine Statusmeldung mit Produktionstabelle an das über geordnete SAP-Systemversendet.

Herzstück der Anlage ist ein Industrie-PC, über den folgende Komponenten verwaltet werden:

  • Siemens Software-SPS mit Anbindung an die externen Profibus-Peripherien

  • Rockwell Visualisierungssystem zur Bedienung und Beobachtung der Prozesse

  • Hochsprachen-Programm inklusive Datenbank und SAP-Anbindung

  • Ethernetanbindung an Datenscanner, Druckapplizierer und vier in der Anlage verteilte Vor-Ort-Panel-PCs

 

Die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Systemen wird durch einen Beckhoff-OPC-Serverrealisiert. Die Herausforderungen bei dieser Konfektionieranlage liegen zum Einen in der Taktung von 3600 Konfektionierungen pro Stunde, zum Anderen in der zeitkritischen Verarbeitung von 21 in der Anlage befindlichen Datenscans pro Sekunde.

 

Selbstverständlich verfügt die Anlage über einen Fernwartungszugang über VPN. Somit ist im Notfall ein schneller Servicerealisierbar.