Kundenspezifische Betriebsdatenerfassung Via OPC-Server

 

Kundenspezifische Betriebsdatenerfassung via OPC-Server


Die Aufnahme von Betriebsdaten in industriellen Fertigungsanlagen schafft Transparenz im Fertigungsablauf. Dies bedeutet, das Stückzahlen, Stillstandszeiten, Häufigkeit der Störungen inkl. Störungsursache lückenlos dokumentiert werden und dem Anwender jeder Zeit zur Verfügung stehen. Die Betriebsdaten werden in der SPS in Datenbausteinen gesammelt und in zyklischen Intervallen von der SPS zu einem PC übertragen, als Übertragungsmedium werden das Ethernet oder der Siemens MPI Bus eingesetzt. Die Auswahl des Kommunikationsweges hängt von der Anzahl der zu übertragenen Daten, sowie von der erforderlichen Performance ab. Der OPC-Server stellt die Daten einem Client zur Verfügung, der diese an verschiedenste Applikationen weiterleitet. In den meisten Fällen werden die Betriebsdaten von Microsoft Excel, Access oder aber von einer kundenspezifischen Lösung aufgenommen und weiterverarbeitet. Flexibilität in der Umsetzung der Betriebsdatenausgabe nach Kunden wünschen steht hier bei im Vordergrund.

Transparenz durch Betriebsdatenerfassung

  • Erfassung von Stillstandszeiten

  • Protokollierung von Störungen inkl. Störungsursache

  • Kundenspezifische Ausgabe der Betriebsdaten